27. - 29. Mai 2016

VWI Süd-Ost Kooperation - TEAMBUILDING WOCHENENDE

Wir, die Hochschulgruppe Ansbach, laden euch ganz herzlich vom 27. bis 29. Mai zum SOKO Wochenende ins wunderschöne Ansbach ein.

Auf euch wartet ein spannendes und feucht fröhliches Programm mit Teilnehmern aus den verschiedenen Hochschulgruppen. Das Wochenende steht unter dem Motto Teambuilding und es soll vor allem der Spaß im Vordergrund sein. Um die drei Tage interessanter zu gestalten, haben wir auch ein kurzes Training mit unseren VWI-Trainern geplant.
Zudem ist Ende Mai ganz Ansbach in Feierstimmung, denn in unserer Stadt ist vom 25. bis 29. Mai Altstadtfest, das wir auch auf keinen Fall verpassen wollen.
Natürlich ist für euer leibliches Wohl gesorgt, da darf selbstverständlich der ein oder andere Durstlöscher auch nicht fehlen.
Mitglieder unserer eigenen Hochschulgruppe sind natürlich auch herzlich willkommen.
Weitere Informationen zur Veranstaltungen findet Ihr in der Facebookveranstaltung.

Hier geht's zur Anmeldung! 😉

Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit euch!

SOKO
10Jahre_Jubiläum2015

13. - 15. November 2015

10 Jahre VWI Hochschulgruppe

10 Jahre VWI Hochschulgruppe Ansbach e.V.!!!

Wir danken allen Gästen, Mitgliedern und Helfern, die mit uns dieses Jubiläum gefeiert haben. Besonders gefreut haben wir uns über die Gäste aus den Hochschulgruppen VWI ESTIEM HG Aachen VWI Hochschulgruppe Erlangen-Nürnberg e.V., VWI Hochschulgruppe Kempten e.V., WIngLA e.V. - VWI HG Landshut und VWI Hochschulgruppe Pforzheim. Danke, dass ihr den weiten Weg auf euch genommen habt! Wir werden dieses Wochenende so schnell nicht vergessen!

Auf 10 weitere Jahre!

16. - 17. Oktober 2015

DTM-Finale am Hockenheimring mit REHAU

Gleich zu Beginn des Wintersemesters stand ein Highlight auf dem Programm: Die Firma REHAU lud 23 Studenten unserer Hochschulgruppe ein zu einer Werksführung bei REHAU in Feuchtwangen und zum anschließenden Besuch des DTM Finales am Hockenheimring sowie dem darin integrierten Audi TT Cup. Am Freitag, 16.10. startete das Programm um 15 Uhr in Feuchtwangen mit einer äußerst interessanten Führung durch das Werk. Neben dem Geschäftsfeld Automotive gibt es bei REHAU die Sektoren Bau und Industrie. Bei der Besichtigung wurde der gesamte Herstellungsprozess eines der bedeutendsten Designelemente am Auto, dem Stoßfänger, für beispielsweise Audi, Mercedes oder Porsche genau erklärt und begleitet. Im Anschluss daran ging es in die Tagungsstätte für eine Vorstellung der Firma durch REHAU Mitarbeiter, einem anschließenden gemütlichen Zusammensitzen und Austausch sowie einem reichhaltigen Buffet. Am nächsten Tag wurde früh morgens mit dem Bus zum Hockenheimring gestartet. Noch im Bus wurden zwei Renntaxifahrten verlost, welche REHAU exklusiv für unsere Gruppe organisieren konnte. Dies war natürlich das absolute Highlight an diesem Wochenende, vor allem für die zwei Gewinner. Am Hockenheimring angekommen durfte die Boxengasse des Audi TT Fahrerlagers besichtigt werden und später verfolgten alle ganz gespannt das Rennen des Audi TT Cups. Dies war ohne Gehörschutz kaum auszuhalten, da die reservierten Plätze direkt an der Start- und Ziellinie lagen! Ein einmaliges Erlebnis und TOP organisiert von REHAU.

DTM Gruppenbild

           

kreati-banner
csm_kreati
IMG_2093

18. - 19. Mai 2015

Kreati-Fallstudie Halbfinale in Ansbach

Der bundesweite Fallstudienwettbewerb „Kreati“ besucht zum diesjährigen Halbfinale die VWI-Hochschulgruppe Ansbach. Insgesamt fünf Gewinnerteams der Vorrunden – Cottbus, Dresden, Hannover, Ilmenau und Leipzig – kommen mit jeweils 3-4 Teammitgliedern nach Ansbach, um ihre Präsentation zur aktuellen Fallstudie vor einer Jury vorzustellen. Die Fallstudie wird von der Firma SMP (Struktur Management Partner) gestellt und handelt von einem realen Problem, das auch im Alltag in Unternehmen der freien Wirtschaft gelöst werden muss. Als Jurymitglieder werden zwei Vertreter von SMP und drei Professoren der Hochschule Ansbach auftreten. Dafür schon im Voraus unser herzlichstes Dankeschön an alle engagierten Personen, die es möglich machen diese Veranstaltung durchzuführen. Das Gewinnerteam erhält ein Ticket zum Einzug ins Finale, welches in Hannover stattfindet, da die VWI-Hochschulgruppe Hannover den bundesweiten Wettbewerb in diesem Jahr von der Vorrunde an organisiert hat. Wir drücken allen Teams die Daumen und freuen uns auf eine erfolgreiche Durchführung und zwei Tage voller Spaß und Produktivität.

Im Rückblick können wir auf ein mehr als gelungenes Event schauen und das Gewinnerteam aus Hannover beglückwünschen! Mit einer herausragenden Leistung bei ihrer Präsentation zum Thema „Turnaround-Management“ konnten sie ganz knapp vor dem zweitplatzierten Team aus Ilmenau überzeugen. Organisatorisch lief alles zu unserer Zufriedenheit ab und die gesamte Vorstandschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und nicht zu vergessen bei den fleißigen Helfern, ohne die ein solches Event nicht möglich wäre.

03. - 07. Dezember 2014

Lehrreiche Trainings, internationale Kontakte & jede Menge Spaß – Fünf Tage VWI-ESTIEM BrainTrainer in Ansbach sind vorbei!

Geschafft aber wehmütig, dass die tolle Zeit schon vorbei ist, stellen wir fest, dass dieses Event vom 03.12-07.12.14 ein voller Erfolg war.

Nachdem die 26 Teilnehmer am Mittwoch nach und nach in Ansbach angekommen waren und alle Zeit hatten sich kennenzulernen, begannen am Folgetag auch schon die ersten Trainings zum Thema „Intercultural communication“, „Lead with personality“, „Teamwork“ und „Find your presentational skills in Leader - Fundraising background“. Im Anschluss gab es Pizza und es fanden lustige Spiele an der Hochschule statt, bevor es dann zur „Mukolaus“-Party – organisiert von den MUK-Erstsemestern der HS Ansbach - im Speckdrumm ging.

Mit wenig Schlaf aber motiviert starteten die Teilnehmer mit dem Spiel „Hans im Glück“ in den nächsten Tag und brachten so einige tolle Sachen von der Tausch-Tour durch Ansbach zurück. Nach einer kleinen Erholungspause ging es dann mit dem „International meets Franconia“-Abend weiter, an dem es neben fränkischen Spezialitäten auch viele internationale mitgebrachte Speisen und Getränke gab.

Ein erneuter Trainingstag fand am Samstag statt, mit den Themen „Communication in Projectmanagement“, „Presentation“, „New challenges in modern Leadership“ und „Strategic Leadership“. Gestärkt wurde sich dazwischen mit einem typisch fränkischen Weißwurstfrühstück. Das Abendprogramm wurde durch ein Dinner in einem italienischen Restaurant und einem offiziellen Teil mit einer Siegerehrung des Spiels vom Freitag eingeleitet und durch gemeinsames Feiern an der Hochschule beendet.

Der Brunch am Sonntag bot eine tolle Kulisse um Abschied von all den Teilnehmern zu nehmen und sich bei den Helfern des Events zu bedanken.

Für uns war es trotz der Anstrengung eine super schöne Zeit mit vielen tollen Leuten und jeder Menge neuer Erfahrungen.

Dafür möchten wir uns bei all den lieben Teilnehmern, Helfern und dem Hochschul-Team ganz herzlich bedanken, dass der VWI-ESTIEM BrainTrainer problemlos durchgeführt werden konnte.

Euer Orga-Team

Melanie Kneißl, Stefanie Neudert, Carmen Braun und Michael Förth

RTEmagicC_BrainTrainer_logo_trans-2fa8c57f
RTEmagicC_braintrainer1_01
ESTIEM_Braintrainer2014
5KampfSieger2013
IMG_0521

31.Oktober - 3. November 2013

Der VWI Fünfkampf in Ansbach – ein voller Erfolg!

Nun ist er auch schon wieder vorbei, vom 31.10.13 – 03.11.13 fand der Fünfkampf an unserer Hochschule in Ansbach statt. 36 Teilnehmer aus ganz Deutschland traten in den fünf Disziplinen: Fun, Economics, Creativity, Technology und Sports gegeneinander an um nur das eine Ziel zu erreichen: den Gürtel  zu holen! Die Titelverteidiger aus Darmstadt gaben diesen nur schweren Herzens an das Gewinner-Team aus Dresden (Sophie Apelmeier, Tim Scheplitz, Patrick Boden) ab, das in allen Disziplinen mit herausragender Leistung überzeugen konnte.

Wir danken allen Teilnehmern für vier wundervolle Tage in Ansbach, ihr habt den Fünfkampf in Ansbach zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

Euer Orga-Team

Vanessa Böhm, Verena Eisemann, Thomas Hacker und Julian Häufele

Haupt-Sponsor

AutoVision Banner klein

Herausforderungen entlang der automobilen Wertschöpfungskette finden Sie unter www.autovision-gmbh.com/jobs.